Aufbauorganisation - Strukturen

 Der Arbeit im Lernbüro liegen zwei unterschiedliche Strukturelemente zugrunde:

 

Betriebliche Organisation:

Didaktische Organisation:

 

Sie lässt sich nach vier Gesichtspunkten unterteilen:

  1. Das Gefüge der einzelnen Abteilungen und Bereiche mit ihren typischen Aufgaben
  2. Die Verteilung der Aufgaben und Befugnisse sowie die Kommunikationsbeziehungen innerhalb eines Bereiches
  3. Die Aufteilung der einzelnen Aufgaben auf die verschiedenen Mitglieder oder Stellen eines Bereiches
  4. Prinzip der Mitarbeitermotivation durch Teambildung

Ausgerichtet an der Zielsetzung des Betriebes bzw. der betreffenden Abteilung dargestellt z. B. anhand einer

Hier können folgende vier Elemente gelten, welche auch konkurrierend wirken können:

  1. Erreichen der einzelnen Lernziele (Fach-, Methoden-, Sozialkompetenz); Handlungsorientierung
  2. Fachwissenschaftliche richtige Aufbereitung der Lerninhalte (aktuell, anschaulich, zukunftorientiert, praxisrelevant, strukturiert)
  3. Lernspychologisch begründete Auswahl und Anordnung der Lerninhalte
  4. Prinzip der Lernmotivation u. a. durch Gruppenarbeit 

Ausgerichtet an den Vorgaben des Lehrplanes und der Unterrichtssituation dargestellt z. B. anhand einer

 

Stellenbeschreibung

Unterrichtseinheit

Strukturen

-stofflogisch Gerüsteinsichten - zeigen Erkenntnisse über Inhalte (Kategorien) aber auch Vorgehensweisen (Algoritmen), wie sie typisch und erkenntnisleitend zu bestimmten Sachverhalten/ Problemstellungen auftreten.

Wo es an einer gebotenen Sachlogig fehlt, kommen statt dessen lernpsychologische begründete Lernentschei-dungen zur Anwendung (z. B. vom Leichten zum Schweren, vom Gegenständlichen zum Abstrakten usw.).